Berufliche Fortbildung
/ Kursdetails

Augen auf: Hinsehen und schützen - Vertiefung

Vertiefungsschulung zur Prävention von sexualisierter Gewalt

Das Seminar bietet die Gelegenheit, die Grundlagen der Prävention sexualisierter Gewalt zu vertiefen und baut auf die Grundlagen- bzw. Basisschulungen auf. Es geht u.a. um Begriffsbestimmungen sexualisierter Gewalt, Risiken in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern sowie ggf. begünstigende Situationen oder Bedingungen für einen potenziellen Täter oder eine potenzielle Täterin.
Es soll durch vorbeugende Maßnahmen sexualisierte Gewalt verhindert werden, statt erst im Nachhinein zu reagieren.
Ein wichtiger Bestandteil der Prävention ist das Vorliegen eines institutionellen Schutzkonzepts (ISK). In dieser Vertiefungsschulung beschäftigen wir uns exemplarisch mit einem ISK am Beispiel des Kolping-Bildungswerks Paderborn einschließlich einem darin enthaltenen Handlungsleitfaden bei Verdacht auf sexualisierte Gewalt. Hierbei findet Berücksichtigung, dass Prävention keine Intervention ist.
Bringen Sie gerne das ISK Ihrer Einrichtung mit, damit wir dieses ergänzend betrachten können.
Ziel: Sensibilisierung für das Thema der sexualisierten Gewalt, Reflexion des eigenen Verhaltens im Umgang mit anderen, Kennenlernen angemessener Reaktionsmöglichkeiten im Verdachtsfall.
Methoden: Vortrag, Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit, Zeit für Fragen und Reflexion

Ablauf/Inhalte:
09:30 Uhr Begrüßung
- Begriffsbestimmungen:
Gewalt, grenzverletztes Verhalten, sexualisierte Gewalt
- Risiken:
Wo sind Gefährdungsmöglichkeiten?
Welche Situationen wären für einen Täter / eine Täterin günstig?
- Institutionelles Schutzkonzept (ISK)
- Verhaltenskodex / Verhaltensregeln - Was bedeutet das für meinen beruflichen Kontext?
- Handlungsleitfaden - Was tun bei einem Verdacht oder Vorfall?
- Prävention ist keine Intervention
- Auswertung des Seminars
14:45 Uhr Ende der Veranstaltung

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende in der (beruflichen) Bildung, Weiterbildung, anderen sozialen
Einrichtungen, Verwaltung sowie Interessierte.
Alle Teilnehmenden erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Für Ihre Rückfragen:
Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH
- Personalentwicklung -
Sandra Schirmer
Am Busdorf 7
33098 Paderborn
Tel.: 05251 2888-475
E-Mail: schirmer(at)kolping-paderborn.de
Bei Nichtteilnahme bitten wir um umgehende kurzfristige Information, um den Platz gegebenenfalls weitergeben zu können.

Status: Plätze frei

Kursnr.: C9930B047

Beginn: Mi., 21.08.2024, 09:00 Uhr

Ende: Mi., 21.08.2024, 13:00 Uhr

Anzahl Termine: Vormittag

Unterrichtseinheiten: 4

Kursort: Paderborn, Hotel Aspethera

Gebühr: Teilnahmegebühr auf Anfrage

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.



Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH
Abteilung Erwachsenenbildung

Standort Paderborn
Am Busdorf 7 | 33098 Paderborn 
Tel: 05251 2888-563
Fax: 05251 2888-566 
E-Mail: weiterbildung@kolping-paderborn.de

 
 

Standort Soest
Nottebohmweg 2 - 8 | 59494 Soest
Tel: 02921 3623-0
Fax: 02921 3623-22
E-Mail: sekretariat@kolping-akademie-soest.de