Berufliche Fortbildung
/ Kursdetails

Weiterbildung für Mitarbeitende der Sanitätsstation in ZUEs

Die Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Zentralen Unterbringungseinrichtungen für Flüchtlinge, die auf der Sanitätsstation arbeiten. Aufgrund der Migrations- und Fluchterfahrungen der Bewohner*innen ergeben sich auch im medizinischen und pflegerischen Bereich besondere Anforderungen an das Personal.
Die Seminarreihe bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kompetenzen in den Themengebieten
- kultursensible Pflege,
- Infektionsschutz und
- Impfberatung
im Hinblick auf die speziellen Bedarfe der Bewohner*innen zu erweitern, erstreckt sich über 4 Tage und kombiniert theoretische und praktische Lerneinheiten, um Ihnen ein interaktives und effektives Lernerlebnis zu bieten.
Ziel der Seminarreihe ist die Vermittlung von theoretischem Wissen und praktischen Handlungskompetenzen für medizinisches und pflegerisches Personal, die dabei helfen, auf die besonderen Bedürfnisse von Bewohnerinnen und Bewohnern von Flüchtlingsunterkünften einzugehen.
Methoden: In den Seminaren werden sowohl theoretische Inhalte zu den drei Themengebieten vermittelt als auch viele praktische Beispiele benannt. Es bleibt zudem genügend Raum für Ihre individuellen Fragen.

Inhalte:
Kultursensible Pflege
Ziel des Seminars ist die Anbahnung, Entwicklung und Förderung von transkultureller Kompetenz. Die transkulturelle Kompetenz soll sich im Laufe des Seminars auf- und ausbauen, sodass nach Seminarabschluss ein solides Grundgeflecht transkultureller Fähigkeiten entsteht, welches dann in der Berufspraxis angewendet und verdichtet werden kann.
Die Teilnehmenden...
- werden sich ihrer jeweiligen kulturellen Sozialisation & Lebenszusammenhänge bewusst
- erwerben Kenntnisse über andere Kulturen (u.a. Gesundheits- & Krankheitsverständnis, Pflege- & Behandlungsverständnis am Beispiel muslimischer Patienten)
- entwickeln Neugier, Offenheit & Verständnis für andere kulturelle Prägungen
- begegnen anderen kulturellen Lebensformen & -orientierungen und setzen sich mit ihnen auseinander
- gestehen sich bei der Auseinandersetzung Ängste ein und halten Spannungen aus
- nehmen Vorurteile gegenüber Fremden und Fremdem wahr
- reflektieren das Anderssein der Anderen
- reflektieren den eigenen Standpunkt und entwickeln Verständnis für andere Standpunkte
- finden Konsens über gemeinsame Grundlagen für das Zusammenleben in einer multikulturellen Gesellschaft
- tragen Konflikte, die aufgrund unterschiedlicher ethnischer, kultureller & religiöser Zugehörigkeit entstehen, friedlich aus und können sie durch gemeinsam vereinbarte Regeln beilegen

Infektionsschutz
Das Seminar zum Thema Infektionsschutz für Mitarbeitende in einer Flüchtlingsunterkunft ist darauf ausgerichtet, den Teilnehmenden fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten in einer Flüchtlingsunterkunft zu minimieren. Wenn Sie sich beim Thema Infektionsschutz unsicher fühlen, vermittelt Ihnen dieses Seminar die notwendigen Grundlagen zum Thema Infektionsschutz für die Arbeit in Ihrer Einrichtung.
Neben den gesetzlichen Rahmenbedingungen (vor allem das Infektionsschutzgesetz) sind auch die Informationsquellen interessant. Darüber hinaus stellt sich die Frage, wie man sich in seinem Bereich angemessen schützen kann und welche Maßnahmen (betrieblich-organisatorisch) ergriffen werden müssen.
Zu all diesen Fragestellungen erhalten Sie in diesem Seminar einen Überblick:
- Gesetzliche Rahmenbedingungen
- Infektionsschutzgesetz
- Empfehlungen zur Infektionsprävention (RKI)
- Betrieblich-organisatorische Maßnahmen
- Hygieneplan

Impfberatung
Beim Thema Impfberatung fühlen sich viele Menschen unsicher und wünschen sich Informationen zu den Rahmenbedingungen bis hin zu Empfehlungen. Das Seminar zum Thema Impfberatung für Mitarbeitende in einer Flüchtlingsunterkunft ist darauf ausgerichtet, den Teilnehmenden fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, um die Bewohner*innen umfassend zu beraten und zu unterstützen, wenn es um Impfungen geht.
Bei dem Thema gibt es viel zu beachten. Zum einen zu den gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie auch den Grundlagen zum Impfen. Welche Bedeutung und welchen Hintergrund hat die Impfung, welche aktuellen Empfehlungen gibt es? Darüber hinaus stellt sich die Frage, wie man die Inhalte der Zielgruppe erfolgreich kommunizieren kann:
- Gesetzliche Rahmenbedingungen
- Medizinische Grundlagen zum Impfen
- Hintergrund der Impfung: Bedeutung für den einzelnen und die Gemeinschaft
- Impfempfehlungen
- Ständige Impfkomission (STIKO) und Robert-Koch-Institut (RKI)
- Informationsveranstaltung: Kommunikation der Inhalte

Ablauf:
09:00 - 11:15 und 11:30 - 13:00 Uhr Seminareinheiten
13:00 Uhr Mittagspause mit gemeinsamen Mittagessen
13:45 - 15:15 und 15:30 - 17:00 Uhr Seminareinheiten

Termine, Orte, Themen:
16.3.2024, Paderborn, Kultursensible Pflege
13.4.2024, Soest, Kultursensible Pflege, Infektionsschutz
31.8.2024, Soest, Infektionsschutz, Impfberatung
28.9.2024, Soest, Impfberatung


Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Sanitätsstationen in Einrichtungen der Flüchtlingsbetreuung sowie Interessierte.
Alle Teilnehmenden erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Anmeldung/Ansprechpartnerin:
Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH
- Personalentwicklung -
Sandra Schirmer
Am Busdorf 7
33098 Paderborn
Tel.: 05251 2888-475
E-Mail: schirmer@kolping-paderborn.de
Bei Nichtteilnahme bitten wir um umgehende kurzfristige Information, um den Platz gegebenenfalls weitergeben zu können.

Status: Keine Anmeldung möglich

Kursnr.: B9930B109

Beginn: Sa., 16.03.2024, 09:00 Uhr

Ende: Sa., 13.04.2024, 17:00 Uhr

Anzahl Termine: 2 Tage

Unterrichtseinheiten: 36

Kursort: Soest, Hotel Susato

Gebühr: Teilnahmegebühr auf Anfrage

Hotel Aspethera
Am Busdorf 7
33098 Paderborn
Soest, Hotel Susato
Dasselwall 5
59494 Soest

Datum
16.03.2024
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
UE
9
Ort
Am Busdorf 7, Paderborn, Hotel Aspethera
Bemerkung
Datum
13.04.2024
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
UE
9
Ort
Dasselwall 5, Soest, Hotel Susato
Bemerkung
Datum
31.08.2024
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
UE
9
Ort
Dasselwall 5, Soest, Hotel Susato
Bemerkung
Datum
28.09.2024
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
UE
9
Ort
Dasselwall 5, Soest, Hotel Susato
Bemerkung


Info:

Zu diesem Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich. Bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt zu uns auf.

Info beachten


Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH
Abteilung Erwachsenenbildung

Standort Paderborn
Am Busdorf 7 | 33098 Paderborn 
Tel: 05251 2888-563
Fax: 05251 2888-566 
E-Mail: weiterbildung@kolping-paderborn.de

 
 

Standort Soest
Nottebohmweg 2 - 8 | 59494 Soest
Tel: 02921 3623-0
Fax: 02921 3623-22
E-Mail: sekretariat@kolping-akademie-soest.de